Hilfsmittel, um den risikobasierten Ansatz pragmatisch umzusetzen

Wie setze ich den risikobasierten Ansatz, den die ISO 9001:2015 fordert, in meinem Unternehmen um? Dies ist eine der aktuellen Fragen von Qualitätsmanagern.

Wir vom Fachkreis Risiko als Chance haben uns in den letzten Monaten intensiv damit auseinandergesetzt und erste Lösungen und Hilfsmittel erarbeitet. Auf dem DGQ-Qualitätstag 2017 möchten wir Ihnen diese Ansätze vorstellen, sie gemeinsam mit Ihnen anwenden und Ihr Feedback dazu erhalten.

1. Wo fange ich mit der Risikobetrachtung an?
Wir haben ein Werkzeug entwickelt, mit dessen Hilfe es möglich ist, die von Risiken betroffenen Bereiche im Unternehmen zu identifizieren. Wir möchten dies gemeinsam mit Ihnen anhand von Musterfirmen aus verschiedenen Branchen anwenden. Gerne können Sie auch ihre eigene Organisation als Anwendungsfall einbringen.

2. Wie baue ich risikobasiertes Denken in das Managementsystem ein?
Auch hierzu haben wir die einzelnen Schritte eines sinnvollen Vorgehens beschrieben und möchten diese gemeinsam mit Ihnen einem Praxistest unterziehen.

In unserem Workshop werden Sie beide Konzepte praktisch ausprobieren und die Hilfsmittel dazu direkt mit in ihre Organisation nehmen können. Auf der Basis Ihrer Rückmeldungen und Verbesserungsideen möchten wir die Werkzeuge im Fachkreis anschließend optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen und fertig ausarbeiten.

Wer steckt dahinter?

Der Fachkreis Risiken als Chance möchte dazu beitragen, dass in Unternehmen eine Kultur gelebt wird, die Risiken nicht allein als etwas negatives ansehen, sondern dass diese Risiken als Chancen zu einer positiven Entwicklung interpretiert werden. Dafür wollen wir kleine und praxistaugliche Hilfestellungen entwickeln und den DGQ-Mitgliedern zur Verfügung stellen.

Wenn Sie noch nicht zum Qualitätstag angemeldet sind, können Sie dies hier nachholen.