Wie agil ist sozial?
Agile Prinzipien in der sozialen Arbeit – Anwendungsbeispiele zur Organisationsentwicklung nutzen

Agilität kommt aus der Softwareentwicklung. Was hat das also mit sozialer Arbeit zu tun? Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sozialer Dienste ist hohe Fach- und Methodenkompetenz gefordert, die selbstverantwortlich, flexibel und kreativ umgesetzt wird. Die Organisationsstrukturen dieser Unternehmen/Einrichtungen tragen diesen Anforderungen häufig noch nicht ausreichend Rechnung.

Im Workshop lernen Sie agile Prinzipien kennen und setzen sich aktiv mit ihrer Anwendbarkeit in der sozialen Dienstleistung auseinander. Wir glauben, dass sich viele agile Prinzipien positiv für die Entwicklung sozialer Organisationen nutzen lassen, um einen kontinuierlichen kunden- und mitarbeiterorientierten Verbesserungsprozess zu erreichen. Im Workshop schauen wir uns gemeinsam an, was möglich ist und wo agile Prinzipien bereits gelebt werden.

Wer steckt dahinter?

Der Fachkreis QM in der sozialen Dienstleistung diskutiert seit Anfang des Jahres 2016 intensiv über die Möglichkeiten, dem Qualitätsmanagement in den sozialen Dienstleistungen einen besseren Stellenwert zu verschaffen. Einige Ideen und Ansätze hierzu sind bereits entstanden und stehen den Fachkreismitgliedern sowie den DGQ-Mitgliedern zur Verfügung.

Ihre Moderatoren

Katrin Seefeldt
Katrin Seefeldt - Mitglied der Fachkreisleitung des Fachkreises QM in der sozialen Dienstleistung und Qualitätsmanagerin in einer großen sozialen Einrichtung. Sie befasst sich in ihrer Arbeit ebenfalls sehr intensiv mit der Wirksamkeit ihrer QM Maßnahmen.

Stephan Reininghaus
Stephan Reininghaus - Sprecher des Fachkreises QM in der sozialen Dienstleistung, Mitautor des Buches „Lebendiges und hilfreiches QM in den sozialen Dienstleistungen“ und selbstständiger Unternehmesberater für Qualitätsmanagement im Bereich der sozialen Dienstleistungen.

Christiane Richter
Christiane Richter - Christiane Richter ist Mitglied der Fachkreisleitung des Fachkreises „QM in der sozialen Dienstleistung“. Sie ist Qualitätsmanagementbeauftragte des Eigenbetriebs Kindertageseinrichtungen der Landeshauptstadt Dresden. Frau Richter befasst sich in ihrer Arbeit mit agilen Prinzipien und Methoden in der Verwaltungsorganisation.

Götz Hendricks
Götz Hendricks - Sozialarbeiter und Unternehmensberater. 20 Jahre Praxis als Sozialarbeiter in Jugend- und Sozialamt, darunter 6 Jahre Führungserfahrung. 22 Jahre Praxis als Trainer, Berater, Coach, Supervisor. EFQM-Assessor, Ausbildung in ISO 9000ff, Lehraufträge für QM, externer QMB in einem metallverarbeitenden Betrieb.

Das erwartet Sie

Sie möchten den Fachkreis und dessen Arbeit live zum DGQ-Qualitätstag erleben?
Dann melden Sie sich jetzt an!

Zur Anmeldung >>