DGQ-Qualitätstag 2019: Spannende Leitthemen und zentraler Marktplatz

Die Leitthemen im Überblick

 

Beim diesjährigen DGQ-Qualitätstag gibt es konzeptionell ein paar Neuerungen. Die Teilnehmer erwartet ein kreatives Programm, dass sie sich selbst zusammenstellen können. Zur Auswahl stehen Workshops mit unterschiedlichen Zeitformaten, Vorträge oder der zentrale Marktplatz, der als interaktive Plattform dient. Die fünf Leitthemen Agiles QM, Karriere, Audit, Digitalisierung/Industrialisierung 4.0 sowie Innovation und Transformation bilden dabei die aktuellen thematischen Entwicklungen im Qualitätsmanagement ab.

Innovation und Transformation

Neue Herausforderungen, neue Paradigmen, neue Ansätze, neue Methoden: was sind Innovationen in unserem Fachgebiet? Vom neuen EFQM-Modell 2020 bis zu neuen Organisationsansätzen in Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement gibt es einiges an Neuerungen zu besprechen.

  • Benedikt Sommerhoff, Keynote
    QM neu denken
  • DGQ-Fachkreis Fachkreis Exzellenter Kundenservice:
    Customer Service 4.0 – Die Digitale Transformation im Kundenservice (Workshop)
    Die digitale Transformation ist ein Prozess der stetigen Weiterentwicklung und Veränderung vieler Lebensbereiche beeinflusst durch digitale Technologien. Auch Dienstleistungsanbieter in produzierenden wie nicht-produzierenden Gewerben sind von diesem tiefgreifenden Wandel betroffen. Dieser Wandel beeinflusst viele Unternehmensbereiche wie Produkte, Kundenservices, Geschäftsmodelle, Kultur, Kompetenzen, Strukturen usw.
    Der Begriff „Service 4.0“ steht für herausragenden Kundenservice durch gezielte strategische Ausrichtung von digitalen Technologien, Mitarbeitern, Organisationen und Partnerschaften auf Märkte und Kunden.
    Das „Customer Service 4.0“ Konzept des DGQ Fachkreises Exzellenter Kundenservice beschreibt einen Handlungsrahmen für Unternehmen, die im Rahmen der digitalen Transformation Kundenerfahrungen verbessern, bestehende Services optimieren und neue Serviceleistungen anbieten möchten.
  • Prof. Dr. Dietmar Vahs und Team, Hochschule Esslingen:
    IQ – Innovation und Qualität
    Nutzen Sie die IQ-Synergien zur Stärkung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit!(Vortrag + Diskussion)
    Das Institut für Change Management und Innovation (CMI) der Hochschule Esslingen und die Quality-Awareness-Experts stellen auf dem DGQ-Qualitätstag die Ergebnisse ihrer aktuellen Studie „IQ – Innovation und Qualität“ vor. Die Ergebnisse der bundesweiten Befragung von 232 Top‐Führungskräften aus dem Innovations‐ und Qualitätsmanagement zeigen: „IQ“ ist DAS Zukunftsthema für deutsche Unternehmen.
  • Dr. Markus Reimer und Ansgar Carbow
    Was unsere Organisation in Zukunft zusammenhält (Big Talk)

Agiles Qualitätsmanagement

Wofür und wann ist Agilität eine brauchbare Lösung? Wie können wir ein agiles Qualitätsmanagement ausgestalten?

  • DGQ-Fachkreis Qualität und Projekte:
    High Level Agile – Was hat die High Level Structure mit agiler Vorgehensweise zu tun? (Workshop)
    Wie unterstützt ein gemeinsamer Werte-Kanon die Widerstandsfähigkeit von Teams dabei, die digitalen Herausforderungen der VUKA-Welt zu meistern, um nachhaltig erfolgreich zu sein? Die Integration des Menschen in das Spannungsfeldes in das Dreieck aus Qualität – Kosten – Zeit.
  • DGQ-Fachkreis QM und Organisationsentwicklung:
    Wie wir unser QM agiler machen – Kommen Sie mit auf Erlebnisreise (Workshop)
    Es wird viel diskutiert, wie das Qualitätsmanagement in Zeiten der digitalen Transformation Wirksamkeit und Anerkennung erreicht. „Wir müssen agil(er) werden!“, ist eine der Antworten, die hörbar ist. Doch wie machen wir das QM agiler?
    Kommen Sie mit auf eine Erlebnisreise!
    Wir greifen in diesem Workshop Use Cases für ein agiles Qualitätsmanagement auf und laden Sie ein, ausgewählte agile Methoden kennen zu lernen. Erleben Sie unser Mitmachtheater, in dem der Qualitätsmanager als Organisationsentwickler eine maßgebliche Rolle in einem strategischen Projekt einnimmt.
    Entdecken Sie Ansätze zur Anwendung agiler Methoden in Ihrem Alltag und diskutieren Sie Ihre Wahrnehmungen und die Wirkung dieser Methoden mit den Kollegen.
    Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen beim DGQ-Qualitätstag 2019 in Frankfurt.
  • Prof. Dr. Patricia Adam (Hochschule Hannover)
    Ziemlich beste Freunde?! Agile Prozesse und ISO 9001 (Vortrag + Diskussion)

Audit

In das Audit fließen nach wie vor viele Ressourcen und es prägt die Wahrnehmung des QM in vielen Unternehmen. Sind etablierte Auditansätze heute noch wirksam genug? Was sind Weiterentwicklungsmöglichkeiten beim Audit? Können wir Anders auditieren? Die DGQ zeigt Handlungsbedarf sowie Innovationen rund um das Audit auf.

  • Thomas Votsmeier, Leiter Normung/Internationale Kooperation bei der DGQ:
    Managementsystemaudits – Ritualisiertes Interview oder „kontext- und risikobasiertes Auditieren nach ISO 19011:2018“? (Workshop)
  • DGQ-Fachkreis Audit:
    Situation und Wege aus dem Auditsumpf. Teil 1: Das interne Audit (Workshop)
    Eine interaktive Reise durch die Situation der unterschiedlichsten internen Audits in Unternehmen, verbunden mit der Hoffnung, geeignete Lösungen und Wege in anschliessenden Workshops zu finden.
  • QM-Youngsters
    Haben Audits ein Imageproblem? (Workshop)

Digitalisierung/Industrie 4.0

Von der Intensiven Datennutzung über weiterentwickelte digitale Prozesse bis hin zu neuartigen digitalen Geschäftsmodellen reicht der Einfluss der Digitalisierung in unseren Unternehmen. Was sind die Anforderungen an und Möglichkeiten einer Qualitätssicherung? Welche Kompetenzen benötigen wir? Die DGQ stellt beim Qualitätstag ihr neues Kompetenzmodell Digitalisierung vor.

  • Verena Heinrichs, Westphalia Data Lab:
    AI – Behind the Scenes (Vortrag + Workshop)
    Begriffe wie „Artificial Intelligence (AI)“ und „Big Data“ sind heutzutage in aller Munde und eine Vielzahl an Anbietern verspricht Wunderlösungen basierend auf dem Einsatz modernster AI-Lösungen. Wir entwirren für Sie den Dschungel an Buzzwords und werfen mit Ihnen gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen. An den Beispielen „Predictive Maintenance“ und „Forecasting“ zeigen wir Ihnen, wie Sie in Ihrem Arbeitsalltag tatsächlich von AI profitieren können – und umgekehrt.
  • Prof. Jürgen Ensthaler, TU Berlin:
    Qualitätsmanagement und Produkthaftungsvermeidung (Interaktive Präsentation)
    Das Thema Produzentenhaftung und die damit verbundene Rechtsprechung werden insbesondere für die KMU´s zu einem stetig wachsenden Risiko. Prof. Dr. Dr. Jürgen Ensthaler, Lehrstuhl für Technikrecht an der TU Berlin, hält einen Vortrag zum Stand der Produzentenhaftung in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Thematisiert werden ferner Haftvermeidungsstrategien.
    In einem zweiten Teil wird eine Software zur Vermeidung von Produzentenhaftung vorgestellt, die von Prof. Ensthaler und Mitarbeitern entwickelt wurde. Die meisten Unternehmen unterhalten ein Qualitätsmanagementsystem, meistens basierend auf DIN/ISO 9001. Mit der letzten Überarbeitung ist die Management-Norm DIN/ISO 9001:2015 zu einer Risikomanagementnorm geworden, die hinreichende Anknüpfungspunkte für die Einarbeitung rechtlicher Anforderungen zur Risikovermeidung enthält. Die prozessorientierte Software erlaubt es, die jeweiligen Qualitätsanforderungen für Produkt und Prozesse mit den jeweils geltenden rechtlichen Anforderungen zu kombinieren und entsprechende Handlungsanweisungen aufzuzeigen.
  • DGQ Weiterbildung – Produktmanagement:
    „Lost in Cyberspace?“ – Aktuelle Herausforderungen der Informationssicherheit an das QM (Workshop)
    In unbekannten Welten lauern vielfältige Gefahren. Ähnlich wie den Mannschaften diverser Raumschiffe aus der Filmwelt geht es auch Unternehmen auf dem Weg in die Industrie 4.0.
    Die aktuellen Abenteuer sind bedingt durch zunehmende Digitalisierung, Vernetzung und Datenerfassung. So entstehen vielfältige Potenziale aber auch neue Risiken. Sie benötigen in Ihrem „Unternehmens-Raumschiff“ Sicherheitslösungen für die Erhebung und Nutzung von großen Datenmengen, Vernetzung von Produktionsanlagen, Produkten und die Entwicklung von immer mehr sogenannter Smart Services.
    Lassen Sie uns gemeinsam in die Zukunft reisen: Welche Rolle spielt das Qualitätsmanagement in dieser dynamischen Entwicklung? Welche Relevanz haben die Normen der 2700er Reihe und weiterer normative Standards? Wie gestaltet sich in diesem Kontext die zukünftige Rolle von Mitarbeitern in Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung? Werden andere Kompetenzen oder vielleicht auch Funktionen benötigt?
    Auf diese Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen in einem aktiven Workshop Antworten suchen.
  • Benedikt Sommerhoff und Dr. Jan Nöcker (Boston Consulting Group)
    Quality 4.0 (Vortrag + Diskussion)
  • Ralf Zeidler
    Explorative Methoden innerhalb der Qualitätssicherung (Vortrag + Workshop)
  • Jochen Muskalla, Frank Slawik und Heike Mühlbauer, alle drei EFQM-Excellence Master Assessoren (Workshop)
    Vorstellung des neuen EFQM Modells

Karriere

Zeiten der Veränderung beeinflussen unsere Karrieren besonders intensiv. Sie bringen uns manchmal Brüche, bieten andererseits Chancen und stellen uns vor neue Herausforderungen und neue Aufgaben. Wechsel und Neuorientierungen stehen immer wieder an. Welche neuen Anforderungen und Rollen kommen auf uns zu? Wie können wir unsere Stärken und Kompetenzen ausbauen, wie uns gut positionieren? Die persönliche berufliche Entwicklung bildet einen Fokus des Qualitätstages.

  • Frauen im QM:
    Exklusiv für Frauen: Facetten weiblicher Kommunikation – Mit interkultureller Kompetenz punkten! (Workshop)
    Frustriert von nicht gelingender Kommunikation mit dem Gegenüber? Je mehr Sie über auch kulturell geprägte Wertesysteme und davon abgeleitete unterschiedliche Kommunikationsformen verstehen, umso besser können Sie sich selbst und Ihre Gesprächspartner*innen analysieren, verstehen und entsprechend reagieren. Egal ob ihr Gegenüber nach unten schaut, ewigen Smalltalk macht oder einfach keine Fragen stellt. In einem lebendigen Workshop lernen Sie theoretische Hintergründe und können einiges ausprobieren.

Marktplatz

Der Marktplatz bildet eine interaktive Plattform für Teilnehmer und Referenten des DGQ-Qualitätstags. DGQ-Fachkreise, Forschungsgruppen und Referenten präsentieren ihre Einsichten und Ergebnisse zu aktuellen Trends und Themen des Qualitätsmanagements. Ziel des Marktplatzes ist es dabei, die Diskussion und fachliche Auseinandersetzung zwischen Experten und Teilnehmern zu ermöglichen und auf diese Weise Networking und fachliche Weiterbildung agil zu verknüpfen.

Auf dem Marktplatz erwartet Sie folgendes Angebot:

  • DGQ-Fachkreis Exzellenter Kundenservice
  • DGQ-Fachkreis Qualität und Projekte
  • DGQ-Fachkreis Organisationsentwicklung
  • DGQ-Fachkreis Q-Berufe
  • DGQ-Fachkreis QM in der Sozialen Dienstleistung
  • DGQ-Fachkreis Risiko als Chance
  • DGQ-Fachkreis Audit
  • Marion Kehl, DGQ-Trainermanagement
  • Simon Cramer, Technische Hochschule Aachen:
    Forschungsprojekt oraKel – App-basierte Qualitätsvorhersage und Fehlerursachenanalyse mit Künstlichen Neuronalen Netzen
  • Bastian Verhaelen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT): Forschungsprojekt GlobalRampUp

Sie möchten unser spannendes Programm erleben?
Dann melden Sie sich jetzt zum DGQ-Qualitätstag an!

Zur Anmeldung